Auslaufender Kraftstoff

 

Zu auslaufendem Kraftsoff wurde die Feuerwehr Kürnach in eine Kürnacher Industriegebiet alarmiert. Vor Ort wurde die Lage durch den Kommandanten der Feuerwehr erkundet und es stellte sich heraus das ca. 300ltr Diesel aus einem LKW Tank ausgetreten waren. Ursächlich hierfür war ein aufgerissener Dieseltank.

Hier zeichnete sich bereits ab das uns dieser Einsatz länger beschäftigen wird.

Vor Ort wurde der Bereich zunächst weitläufig abgestreut um ein weiterlaufen des Diesel einzudämmen. Des Weiteren stellte sich heraus das Diesel in den Kanal gelaufen war und der Bereich wurde abgeschiebert. Die Fläche wurde mehrfach mit Ölbindemittel abgestreut. Ebenso wurde der Brandschutz sichergestellt.

Vor Ort wurden das Wasserwirtschaftsamt nachgefordert sowie eine Fachfirma zur Reinigung des Kanalsystem und aufnehmen des verunreinigten Wasser aus dem Kanal und im Sammler.

Ebenfalls wurde eine Fachfirma zur Einsatzstelle nachgefordert die die Fläche vollkommen abreinigte.

Die Einsatzdauer für die Feuerwehr Kürnach betrug gut 4 Stunden und es wurden ca. 50 Säcke Ölbindemittel und mehrere Packet Ölvlies eingesetzt.

Vor Ort machte sich der 1. Bürgermeister der Gemeinde Kürnach ein Bild von der Lage.

Wir danken allen beteiligten vor Ort für die gute Zusammenarbeit.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung FME
Einsatzstart 18. Januar 2021 18:27
Fahrzeuge Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Mehrzweckfahrzeug / First-Responder-Fahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Kommandowagen
Kleinalarmfahrzeug
Alarmierte Einheiten FF Kürnach
Landkreisführung (KBR, KBI, KBM)
Polizei
Wasserwirtschaftsamt
Fachfirmen